Aufdrücken beim Malen


Download
Lassen Sie dieses Din A5 Bild mit nur einem Buntstift ausmalen! 
bei +++ mit starkem Druck 
bei ++ mit mittlerem Druck
bei + mit leichtem Druck
 
Durch die Schattierungen entsteht ein lebendiges Bild, obwohl nur eine Farbe verwendet wurde.
 
Das Kind erlebt so spielerisch, wie es sich anfühlt und wie es aussieht, wenn man mit wenig, mittel oder viel Druck malt und später schreibt. 
Die meisten Kinder haben sich darüber noch nie Gedanken gemacht und empfinden das Thema "Aufdrücken mit dem Stift" als sehr abstrakt. 
Das Ausmalen erleichtert Ihnen den Einstieg in das Thema. Folgende Punkte können Sie mit Ihrem Kind besprechen:
 
  • Wie fest drücke ich beim Schreiben auf?
  • Was ist anstrengender: starker oder leichter Druck?
  • Wie kann ich längere Texte besser schreiben: wenn ich leicht, mittel oder stark aufdrücke?
  • Wenn Verkrampfungen in Fingern, Hand, Arm oder Schulter auftreten, kann zu starker Druck dahinterstecken.
  • Wenn Mienen häufig abbrechen, Füllerfedern verbiegen oder Filzstifte eingedrückt werden, liegt es auch am festen Aufdrücken.
  • Was kann ich tun, wenn ich bemerke, dass ich mit zu viel Druck schreibe?
    • Hand und Arm ausschütteln
    • Durchatmen
    • Bewusst mit wenig Druck schreiben
    • Am Ende jedes Satzes selbst kontrollieren, ob der Schreibdruck noch angemessen ist.

 fingers in motion 2018, All Rights Reserved - Datenschutz